zurück zur normalen Ansicht

Offenes Seminar: Rente mit 67 Gott sei Dank!

Motivation:

Die Älteren werden auch im Unternehmen zukünftig präsenter sein. Unternehmen denken um. Sie nutzen das Potenzial der älteren Generationen, geben aufrichtiges Feedback, schaffen Optionen Defizite zu beheben, respektieren körperliche Grenzen. Sie integrieren generationenübergreifendes, lebenslanges Lernen in die Unternehmenskultur. So treibt die immer schnellere Produktion von Wissen und offensive Auseinandersetzung den Innovationsmotor der Älteren an.

Wenn sich Intuition und Kreativität mit Lebenserfahrung verbindet, können ältere Menschen durchstarten. Erfahrene Mitarbeiter runden altersgemischte Teams ab. In welchen Strukturen arbeiten ältere Menschen besonders kreativ? Wie laufen schöpferische Prozesse ab und wo finden ältere Menschen darin ihren Platz?
Wer das Älterwerden negativ besetzt, braucht sich über mangelnde Perspektiven nicht zu beklagen. Keinem kann an einem abrupten beruflichen Ausstieg Älterer gelegen sein. Vielmehr kann das Unternehmen längere Lebensarbeitszeiten als Wettbewerbsvorteil nutzen. Welcher Weg führt zu einem verbesserten, generationenübergreifenden Miteinander? Wie kann der alternde Mensch seine Zukunft schöpferisch und positiv besetzten? Und wie können die Älteren ihre Innovationskraft erhalten?

Gerade ältere Mitarbeiter können Sinn-, Wert und Zweckfragen aus ihrer Lebenserfahrung heraus besser beantworten, komplexere Situationen treffsicherer beurteilen und kritisch hinterfragen. Sie gehen effizienter mit eigenen Ressourcen um, schätzen besser ein, was gesund erhält, bringen Ausgewogenheit für das Große und Ganze mit.
Die Jüngeren haben längst verstanden, so wie wir mit den Älteren wird man später mit uns umgehen.

Ziel:

  • Den richtigen Platz für Ältere bauen Höchstform für ältere Arbeitnehmer
  • Gut altersgemischt Bereicherung des Unternehmensklimas durch Ältere
  • Mehr als gut angelegt Generationen übergreifendes Lernen als Chance und Ressource.
  • Erfahrungen nutzen auf wesentliche Prozesse orientieren.
  • Schöpferischer Prozesse im Fokus Strukturen, Phasen, Gesetzmäßigkeiten erkennen.
  • Kreative Teams wie Sie im optimalen Arbeitsklima Intuition und Kreativität befördern.
  • Vorteilhaft aufgestellt längere Lebensarbeitszeit zum Vorteil des Unternehmens nutzen.
  • Mit Freude gedacht wie Sie sich ein Bild vom Älterwerden zeichnen.
  • Den Punkt zur Umkehr finden wie Sie in Balance bleiben.
  • Brainfitness so steigern Sie die Hirnleistung.
  • Der Weg durch den Informationsdschungel so bleiben Sie relaxt und uptodate.
  • Wissensmanagement so verbessern Sie Ihre Selbstkompetenz beim Umgang mit steigender Informationsflut. Oder: Wo steht was?

Durchführende/Durchführender:

M. Rainer Baumann, Lehrer, Personalcoach, cmkBaumann GbR, Prof. Dr. habil. Lothar Rausch, Hochschule Fresenius (Leiter des Standortes Zwickau), Prof. Dr. habil. Joachim Epperlein, (Geschäftsführer e-consult, Professor mit Lehrauftrag an der Hochschule Fresenius)

Leistungsumfang:

  • Ganztagesworkshop

Preis:

  • 150,-

Termin:

28.03.2011

Ort:

Wasserschloss Klaffenbach, Wasserschloßweg 6, 09123 Chemnitz

Sonstige Informationen:

Die Maximale Teilnehmerzahl ist auf 20 begrenzt.

Alle Seminare anzeigen